Mittwoch, 13. Juni 2007

vor sich hin altern - aging away

Five to one, baby
One in five
No one here gets out alive, now
You get yours, baby
I'll get mine
Gonna make it, baby
If we try

mmhh - das, was einem früher ziemlich egal war, wird mit der zunehmenden Anzahl an Jahresringen zu einem Hauptthema.
Das Alter. Da ich (wahrscheinlich) meine Lebensmitte schon überschritten habe - glücklicherweise aber mit Kinder, Jugendlichen und Heranwachsenden zu tun habe - fallen mir einige Dinge besonders auf:

  • als Kind glaubt man, Erwachsene gehören zu einer anderen Welt und deren Alter ist unendlich weit vom eigenen entfernt
  • Kinder und Jugendliche können tiefe Freundschaften pflegen und haben einen starken inneren Zusammenhalt
  • Im Alter werden die Distanzen zwischen Generationen, Geschlechter und generell zu den Mitmenschen grösser
  • zur Jugend gehört die Ekstase, zum Alter die (innere) Ruhe ?
  • gehört Desillusionierung zum Alter und Idealismus zur Jugend ?
sittingbull

Bestimmte Dinge bleiben zwar im gesamten Leben gleich, als Kind bzw. Jugendlicher glaubt man aber, dass sich Dinge (von selbst) ändern und dass man später ein ganz anderer Mensch sein wird.
Interessant finde ich dazu den Gedanken, dass die Zukunft aus der Vergangenheit resultiert. Es gibt also das Ursache und Wirkung-Prinzip.

The old get old
And the young get stronger
May take a week
And it may take longer

Mir fallen mittlerweile Situationen auf, wenn ältere Menschen mit Wehmut auf die Jugend blicken. Manche machen sich dabei zum Narren, andere ziehen sich vom Jugendtrubel zurück.
Ich selbst bemerke an mir, dass ich mich in Gegenwart von jüngeren Menschen ein wenig zurückhalte. Ich will ja nicht wie ein Idiot dastehen, da

  • ich keine wilden Feste mehr die ganze Nacht durchfeiern kann
  • es zwecklos ist, junge Dinger anzubaggern
  • wahrscheinlich ein anderes Wertesystem habe (?)
Ich gebe es aber zu, es braucht nicht viel, um mich aus der Fassung zu bringen. Dazu stellt sich die Frage - wie in Würde altern ?

Eine Erinnerung:
Das werden auch diejenigen im Kopf haben, die damals dasselbe Lokal besuchten, welches ich als ca. 17-jähriger öfters aufsuchte - das sagenumwobene Voom Voom.
Da gab es damals in den 70-ern einen älteren Herren, vielleicht knapp an die 70 (oder schaute er nur so alt aus ? - das waren die 70-er, Mann), der besuchte ebenso das Voom Voom, um mit Hilfe der Steve Miller Band (fly like an eagle), Supermax oder Ted Nugent junge Mädchen einzubraten, was Ihm auch immer gelungen ist. Öfters kam er schon in Begleitung von zwei jungen Mädchen ins Lokal, um dann dort wildest abzutanzen.
Das scheint aber, eine andere Geschichte zu sein - das waren schliesslich die 70-er, Mann (Slangausdruck von Kotzwinkles Fan Man).

Your ballroom days are over, baby
Night is drawing near
Shadows of the evening crawl across the years

Trackback URL:
http://silberfisch.twoday.net/stories/3832088/modTrackback

la-mamma - 14. Jun, 21:58

wieso soll man tiefe freundschaften

in fortgeschrittenem alter nicht pflegen können?
nicht zu viele natürlich, aber gerade die sind besonders ...

zu deinem artikel fällt mir außerdem noch eines der netteren kursierenden mails ein:

worauf man stolz ist:
mit 3:
nicht mehr in die windeln zu machen
mit 10:
viele freunde zu haben
mit 20:
viel sex zu haben
mit 40:
geld zu haben
mit 50:
immer noch geld zu haben
mit 60:
immer noch sex zu haben
mit 70:
immer noch freunde zu haben
mit 85:
immer noch nicht in die windeln zu machen

MadProfessor - 15. Jun, 11:21

tiefe Freundschaften

  • im Volksschulalter werden noch Freundschaftsbücher geschrieben
  • als Heranwachsender kann man seine Freunde jederzeit anrufen und sich seinen Liebesschmerz wegtelefonieren
  • und im gesetzten Alter ? Kartenrunden, Kaffeekränzchen und Lesezirkel ?
la-mamma (Gast) - 16. Jun, 09:45

also liebeskummer

kann man aber im mittelgesetzten alter schon auch haben, finde ich. da braucht man freundschaftliche sätze wie "ich setz mich auf dein handy, wenn du ihn wirklich noch einmal anrufen willst", oder "der hat dich überhaupt nicht verdient" doch auch später;-)
(während ich früher eindeutig mehr karten gespielt habe.)

A q u a r i u m

im Fluss des Lebens

Wien ?

Mondphasen

CURRENT MOON

Power to the people

B0000CFXNQ-01-LZZZZZZZ

RSS Box

Review Revue: Violent Femmes – Violent Femmes
Welcome to Review Revue, where every Thursday I dig...
Levi Fuller - 18. Jan, 21:12
Song of the Day: Roadkill Ghost Choir – Classics (Die Young)
By Will Hagle Every Monday through Friday, we deliver...
KEXP - 18. Jan, 16:00
Wednesday Music News
photo by Matthew B. Thompson (view set) The Decemberists...
Jasmine Albertson - 17. Jan, 23:18
Song of the Day: Superchunk – What a Time to Be Alive
photo by Lissa Gotwals By Michael Tedder Every Monday...
KEXP - 17. Jan, 16:00
Tuesday Music News
photo by Matthew B. Thompson (view set) Beck released...
Jasmine Albertson - 16. Jan, 22:18
Song of the Day: Makeness – Loud Patterns
By Stuart Berman Every Monday through Friday, we deliver...
KEXP - 16. Jan, 16:00

MP3`s ?

the Earth


Arbeit
Astro
daily soup
die Zeit
Fussball
Happy Family
Katzen
La Musica
last living souls
Laufen
Politics
Pop und Trash
Wandern Klettern
Zitate
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren