Mittwoch, 19. Oktober 2005

Geschichte wiederholt sich ...

Nun, ich bin zwar nicht unbedingt ein Rapid-Fan, vielmehr gehe ich lieber zum Sportklub, aber die Spiele von den Grün-Weissen in der Champignon-Liga schaue ich mir doch gerne im TV an - eine Reminiszenz an meine Kindheit.
Rapid - Brügge: 0 : 1
Schon das sogenannte "Anheizen" im ORF war ziemlich schlimm: "Brügge in Reichweite von Rapid - wird es der erste Sieg ?" Da war die Aussage von Hicke vor dem Spiel schon diplomatischer (wie üblich).
Die Partie selbst war dann das klassische "wer die Chancen versemmelt, bekommt ein dummes Tor und verliert"-Spiel - sie hätten gestern auch das Tor nicht gemacht, wenn der belgische Schlußmann nur einen Arm zur Verfügung gehabt hätte - soviel Angst vor dem entscheidenden Torschuss habe ich noch selten gesehen.
Leicht zu erkennen war der Ast, in dem sich die ganze Mannschaft befindet und erinnerte mich an die letzte Champion-League-Saison von Rapid 96/97 - nur mit dem Unterschied, dass von der 96-er Meistermannschaft die besten Spieler sich verabschiedet haben und kein vollwertiger Ersatz geholt worden ist - diesmal ist im Wesentlichen die Mannschaft gehalten worden plus Zukäufe der tschechischen Defensiv-Routiniers.
Nach 97 kamen für Rapid bittere Jahre und ich hoffe, dass sich das nicht unbedingt wiederholt - allerdings wenn Ivanschitz und Hoffmann den Klub verlassen, könnte genau das eintreten.
Kommen wir zum psychologischen Aspekt des Phänomens: Hicke kennt solche Phasen bei Fussballmannschaften, die mal immer wieder vorkommen können:
  • wenn bei den Stürmern Torflaute ist
  • die Mittelfeldspieler sich verdribbeln und nicht rechtzeitig abgeben
  • die Abwehr löchrig ist
  • allgemein Fehlpassorgien produziert werden
dann ist in der Mannschaft der Wurm drin und ist nur schwer rauszubekommen. Dann sind Spieler gefragt, die sich nicht gegenseitig die Schuld zuweisen und ein Trainer, der die Spieler in solchen Phasen aufrichten kann.
Heri Weber war das damals offensichtlich nicht, man braucht viel psychologisches Feingefühl, ungefähr soviel wie ein
  • Manager/in einer Punkrockband
  • Lehrer/in einer Klasse mit pubertierenden Kinder
  • Familienvater einer durchschnittlich durchgeknallten Familie
Hicke könnte dafür der richtige Mann sein, ich denke, er hat seit dem Faröer-Debakel dazugelernt - allerdings verabschiedet er sich in Richtung Nationalteam und sein Nachfolger hat die undankbare Aufgabe, die Scherben zusammenzukitten.

A q u a r i u m

im Fluss des Lebens

Wien ?

Mondphasen

CURRENT MOON

Power to the people

sittingbull

RSS Box

Visiting the Famed Cheiron Studios in Stockholm Where Pop History...
A few weeks ago, I was in Sweden to dive into the...
30. Mrz, 07:44
Wednesday Music News
photo by Matthew B. Thompson (view set) After all...
Jasmine Albertson - 31. Jan, 22:29
Song of the Day: Sufjan Stevens – Tonya Harding (in Eb...
Photo by Andrea Morrison By Michael Tedder Every Monday...
KEXP - 31. Jan, 16:00
Tuesday Music News
photo by Chad Syme (view set) Sleigh Bells frontwoman...
Jasmine Albertson - 30. Jan, 23:10
Local Artist Spotlight: Caspar Babypants
Caspar Babypants // Photo by Sunny Martini Every week,...
Dusty Henry - 30. Jan, 19:00
Song of the Day: Gord Downie – A Natural
photo by: Gordon Hawkins By Jason Anderson Every Monday...
KEXP - 30. Jan, 16:00

MP3`s ?

the Earth


Arbeit
Astro
daily soup
die Zeit
Fussball
Happy Family
Katzen
La Musica
last living souls
Laufen
Politics
Pop und Trash
Wandern Klettern
Zitate
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren